HBH Holz­bau - ein Lan­dau­er Vor­zei­ge­be­trieb

Lan­dau­er CSU be­sucht HBH Holz­bau Zim­me­rei GmbH

19-10-11_-_hbh_-_csu_besucht_hbh.jpg

Die Landauer CSU besuchte kürzlich die HBH Holzbau Zimmerei GmbH, die ihren Betriebssitz im Industriegebiet Landau-Nord hat. Mit dabei waren neben Bürgermeister Helmut Steininger die Stadträte Franz Sales Rebl, Günter Gsödl, Josef Harrer und Sebastian Rembeck.

Geschäftsführender Gesellschafter Ralf Hofmann, der sich gesellschaftlich unter anderem als Sponsor der Narrhalla engagiert, informierte über die Entwicklung der Firma. Gegründet wurde das Unternehmen 2005, es ist auf anspruchsvolle und individuelle Neubauten sowie Sanierungen im Bestand spezialisiert. Ihre Hauptkunden hat die Firma in München und anderen größeren Städten. In Berlin errichtet die Firma demnächst einen der größten Holzbauten in Deutschland, ein Bürogebäude mit fünf Geschossen auf 2.200 m² Grundfläche. Hofmann wirbt mit Leidenschaft für den Holzbau. Zwar sei dieser etwas teurer als ein konventioneller Bau, doch das Raumklima sei wesentlich besser, die Menschen fühlten sich in Holzbauten einfach wohler.

Die Kernmannschaft des Unternehmens besteht aus rund 55 Mitarbeitern. Ausgebildet werden Zimmerer und kaufmännische Berufe. Auch ein Duales Studium in Kooperation mit der Technischen Hochschule Rosenheim wird angeboten. Großen Wert legt Hofmann auf das Betriebsklima, das sei entscheidend. Nur so können in Zeiten des Fachkräftemangels qualifizierte Mitarbeiter gewonnen werden, die sich mit dem Unternehmen identifizieren. Im Familienbetrieb arbeiten neben Ralf Hofmann, der gelernter Zimmerer und Betriebswirt ist, auch seine Frau Vera, seine Tochter Vanessa, sein Sohn Jonas und sein Bruder Detlef.

Zum Betriebsstandort Landau äußert sich Hofmann sehr positiv. Die Verkehrsanbindung sei super, und die Zusammenarbeit mit der Stadt laufe reibungslos. Erst kürzlich hat HBH von der Stadt ein angrenzendes Grundstück für eine Betriebserweiterung erworben. Zur Freude von Bürgermeister Helmut Steininger, der darauf hinwies, dass sich in der Nachbarschaft von HBH einiges tue. So entstehe gerade das neue Betriebsgebäude der Firma Uguz Döner Produktion, die nach Landau umsiedelt. Und auf dem Gelände der Firma Einhell sei gerade die „Einhell Welt“ fertiggestellt worden, eine Präsentationshalle für die Produkte der Firma. Ferner baue Einhell derzeit eine große Logistikhalle, im nächsten Jahr komme ein Hochregallager hinzu. Die Landauer Betriebe in ihrer Entwicklung zu unterstützen ist für Steininger eine Hauptaufgabe der Stadtpolitik.